Gehe zur Startseite

Menü

Vertretungsplan

Chemie

Robert Wilhelm Bunsen (1808 - 1899), bekannter Chemiker, der unter anderem den Bunsenbrenner entwickelte, absolvierte am Holzmindener Gymnasium sein Abitur. Seinem Wirken sieht sich der Chemie-Unterricht am Campe-Gymnasium verpflichtet. Das Fach Chemie wird in den Jahrgängen 6 – 12 gelehrt. Der Unterricht erklärt mit Hilfe der Fachsystematik, der Erkenntnisgewinnung und der Fachsprache Zusammenhänge aus Umwelt, Alltag und Technik. Selbständiges Arbeiten und Schülerexperimente haben einen hohen Stellenwert und können durch eine gut ausgestattete Sammlung realisiert werden. Erste Erfahrungen mit Chemie machen die Schülerinnen und Schüler im 6. Jahrgang; sie absolvieren einen Laborführerschein. Für dessen Erwerb sind Kenntnisse im Umgang mit Laborgeräten, einfachen Chemikalien und dem Brenner erforderlich. Stoffe aus dem Haushalt werden untersucht, die die Bedeutung der Naturwissenschaft Chemie im täglichen Leben erkennen lassen. In der Mittelstufe (Jahrgang 7 - 10) wird mit reagierenden Stoffen experimentiert und die Veränderung ihrer Eigenschaften und Energieinhalte untersucht. Diese Veränderungen werden durch Modellvorstellungen verständlich erläutert. Das eigenständige Experimentieren nimmt dabei einen breiten Raum ein. Die enorme Vielfalt von Stoffen und deren Reaktionen werden durch grundlegende Vorstellungen beschrieben. Jährlich finden für den Jahrgang 9 naturwissenschaftliche Projekttage statt, an denen am Beispiel ausgewählter Versuche experimentelles Geschick, experimentelle Erkenntnisgewinnung, Kommunikation und Medienkompetenz besonders gefördert werden. In der Oberstufe kommen regelmäßig Kurse auf erhöhtem und grundlegendem Anforderungsniveau zustande. Die Vorbereitung auf das Zentralabitur erfolgt systematisch auf der Grundlage des vorgegebenen Kernkurriculums. In jedem Jahr wird es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, das Abitur mit experimentellem Anteil abzulegen. Jeder Chemiekurs auf erhöhtem Niveau fährt einmal auf Exkursion nach Hannover zur Curie-AG am chemischen Institut der Leibniz Universität, um dort einen umfangreichen Versuch durchzuführen. Außerdem nehmen jedes Jahr vier Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase I an der sogenannten Summerschool teil. Dabei bearbeiten diese Jugendlichen über einen Zeitraum von drei Wochen eigenständig ein Projekt bei der Firma Symrise. Für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wird ein Seminarfach mit chemischem Schwerpunkt angeboten. Neben dem Chemie-Unterricht nehmen Schülerinnen und Schüler regelmäßig an Wettbewerben (z.B. Chemie-Olympiade, Junior Science Olympiade, Jugend-forscht, „Das-ist-Chemie“ oder „DechemaX) teil. Darüber hinaus werden im Ganztagsschulbereich naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften angeboten.

LAM 15.02.17

Wettbewerbe

Chemie-Olympiade

IJSO

Dechemax

DICH

Chemie, die stimmt

Links im Zusammenhang

Kerncurriculum 5-10

Kerncurriculum Oberstufe

Jugend-forscht

Projekttage

Seminarfach

Summer-School            Kooperation Symrise AG

Georg-August-Universität Göttingen

Curie-AG

X-Lab

MINT