Gehe zur Startseite

Menü

Vertretungsplan

Kunst

Aktuelles

Einleitende Informationen

Das Fach Kunst am Campe-Gymnasium Holzminden ist zur Zeit vertreten durch Maike Kemper (StR), Nora Maske (StR), Christine Kißling (StR), Jette Piper (StR) und Thomas Tigges (Designer und Künstler). Wir freuen uns sehr über den Zuwachs der Fachgruppe seit dem Schuljahr 2016/17 durch die neuen engagierten Kollegen Nora Maske und Thomas Tigges, die das Fach Kunst am Campe Gymnasium nun vervollständigen und mit neuen Ideen und Ansätzen voranbringen. Unser langjähriger Kollege Wolfgang Menz (StR) hat sich zum Halbjahresende in den Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft mit viel Zeit für eigene künstlerische Projekte. 

Gestaltung des Faches Kunst

Wir gestalten unseren Unterricht im Rahmen der Vorgaben aus Hannover abwechslungsreich; Methoden, Medien und Inhalte variieren nach Lerngruppe und Jahrgang. Das Prinzip Werkstatt ist uns wichtig, sodass es mit zunehmender Erfahrung der Schülerinnen und Schüler selbstständige Praxisphasen in Projektgruppen gibt. Daneben bilden die Betrachtung von Bildern und die Kunst-Theorie einen mit den Jahren wichtigeren Anteil im Unterricht. Der Erwerb von Kompetenzen im Hinblick auf künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten und Analyseverfahren, Teamarbeit und Präsentationen sowie die Förderung von Talenten sind uns wichtig. Damit bereiten wir Schülerinnen und Schüler gut auf Anforderungen in der Oberstufe und auch in ihrem weiteren Leben vor. Unsere drei Kunsträume sind medial auf dem neuesten Stand, ausgestattet jeweils mit Laptop, WLan, Visualizer und Beamer können Lehrer und Schüler damit arbeiten und Ergebnisse präsentieren. Wir freuen uns über kreative und pfiffige Lösungen im Unterricht, querdenkende, aufgeweckte Schülerinnen und Schüler und über alle, die wir mit unserem Unterricht für dieses herrliche Fach begeistern oder zumindest etwas zu eigenem Gestalten bewegen können. Und eigentlich findet sich hier für jeden etwas, ob experimentelles Gestalten, Design, Fotografie, Trickfilm und Film oder auch Porträtzeichnen, Landschaftsmalerei und Architektur.

Die Inhalte des Faches Kunst

Die Inhalte des Faches Kunst werden durch das Niedersächsische Kerncurriculum vorgegeben und durch ein schulinternes Kerncurriculum speziell auf das Campe Gymnasium zugeschnitten. Für jeden Doppeljahrgang orientiert sich die Unterrichtsgestaltung an den vier zentralen Themenbereichen Ding, Mensch, Raum und Zeit. Im Unterricht werden in den Jahrgängen dann folgende unterrichtliche Aspekte zentral:

Jahrgang 5/6

  • Porträt: Inszenierung
  • Bildergeschichte
  • Fantastische Architektur

Jahrgang 7/8

  • Objektdarstellung: Stillleben, Dingtiere
  • Figurative Plastik
  • Fotosequenz, Trickfilm
  • Innen- oder Außenraumdarstellung

Jahrgang 9

  • Produktdesign, Grafikdesign, Mode
  • Landschaft

Jahrgang 10

  • Inszenierung, Image
  • Kurzfilm
  • Gebauter Raum

Im Rahmen der gymnasialen Oberstufe bietet das Campe Gymnasium seinen Schülerinnen und Schülern seit dem Schuljahr 2015/16 einen Kunstkurs auf erhöhtem Niveau an. Zusätzlich zu diesem Angebot gibt es zweistündige Kunstkurse, die sich ebenfalls an den Themenbereichen des Zentralabiturs orientieren. Für das Abitur 2017 und 2018 sind in den einzelnen Semestern folgende thematische Schwerpunkte bzw. Inhaltsbereiche (2018) zentral:

Abitur 2017

  • Mensch und Stadt
  • Kleidung - Botschaften zwischen Avantgarde und Alltagstauglichkeit
  • Ereignis und Bild

Abitur 2018

  • Bild der Zeit (Das historische Ereignis im Bild/Das inszenierte Ereignis im Bild)
  • Bild des Menschen (Der bewegte Mensch in der Kleinplastik/Bilder von Dynamik und Lebensenergie in der Kleinplastik)
  • Bild der Dinge (Inszenierung von Dingen - fotografisch realisiert und dokumentiert/Installation und Landart).

KEM, 20.04.2016.

 

Links im Zusammenhang

Kerncrriculum SEK. I NEU

Kerncurriculum SEK. II

Schulint. Plan Sek I

Abitur 2017

 Abitur 2018

Abitur 2019

Liste der Operatoren für das Fach Kunst