Gehe zur Startseite

Menü

Vertretungsplan

Inhalte des Faches

Die Inhalte des Faches Latein werden - wie die Inhalte aller Fächer - vom niedersächsischen Kultusministerium mittels der Kerncurricula vorgegeben. Diese werden für den schulischen Alltag in ein "schulinternes Curriculum" übersetzt. Hier eine grobe Übersicht:

Latein als zweite Fremdsprache beginnt im Jahrgang 6 und kann bis zum Abitur fortgeführt werden. Zu unterscheiden sind die Spracherwerbsphase in den ersten Schuljahren der Sekundarstufe I und die Lektürephase beginnend im Jahrgang 10. In der Spracherwerbsphase erlernen die Schüler mit Hilfe des Schulbuches die grammatikalischen und lexikalischen Grundlagen der lateinischen Sprache. Regelmäßige Vokabeltests und Klassenarbeiten dienen der Überprüfung und Sicherung des Gelernten. Die Inhalte dieser Schuljahre gliedern sich nach den einzelnen Lektionen des Schulbuches.

Die Themen der Lektürephase werden in den Jahrgängen 10 und 11 von der Fachkonferenz bestimmt. Die Themen der Qualifizierungsphase (JG. 12 und 13) werden vom niedersächsischen KM vorgegeben und sind für das jeweilige Abiturjahr einsehbar (Download am Seitenende) 

 

Schulinterner Lehrplan
Jahrgang 6 - 9

Spracherwerbsphase:

- Arbeit mit dem Lehrbuch Adeamus

- Vermittlung der grammatikalischen und lexikalischen   

  Grundkenntnisse

- Pro Lektion werden acht bis zehn Unterrichtsstunden veranschlagt

- Zentraler Unterrichtsgegenstand sind die Lektionstexte (T) und

  Übungen (Ü) der jeweiligen Lektionen

- Regelmäßige Tests und Klassenarbeiten stehen am Ende der

  Unterrichtseinheiten

 Jahrgang 6

Lektionen 1 - 10:

- Einführung in die Wortschatzarbeit

- Einführung in die Kasuslehre

- Einführung in die Tempusbildung bei Verben

- Vermittlung der römischen Kultur

  • Römischer Alltag
  • Römische RIten und Rituale
  • Die Stadt Rom
 Jahrgang 7

Lektionen 11 - 20:

- Erste grammatikalische Konstruktionen

- Satzgefüge

- Vervollständigung der Kasuslehre

- Erweiterung der Tempuslehre bei Verben

- Leben und Reisen im imperium Romanum

 Jahrgang 8

Lektionen 21 - 30: 

- Erweiterung der grammatikalischen Konstruktionen

- Partizipialkonstruktionen

- Passiv von Verben

- Kennenlernen des antiken Theaters

- Römische Mythologie und Geschichte

 Jahrgang 9

 Lektionen 31 - 43:

- Einführung des Konjunktivs

- Steigerung von Adjektiven

- Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (PONS)

- Rom im Prinzipat und der Kaiserzeit, Philosophie
 

  

 Jahrgang 10

1. Halbjahr: Hyginus, fabulae

                  erster Kontakt mit lateinischer Originallektüre

 

2. Halbjahr: Caesar, de bello gallico

                  römische Geschichte, Selbstdarstellung und Propaganda

 Jahrgang 11

1. Halbjahr: Einführung in die römische Dichtung - Ovid, Ars amatoria oder Ovid, Metamorphosen

                  methodische Einheit über die lateinische Metrik

 

2. Halbjahr: Einführung in die antike Rhetorik - Cicero, Epistulae

                  methodische Vertiefung über die Stilistik in lat. Literatur

 

Weitere Textauswahl im zweiten Halbjahr orientiert sich bereits an den Themen des Zentralabiturs.

 
 Jahrgang 12 und 13  Originallektüre gemäß den Anforderungen des Zentralabiturs. Die Lektüreauswahl in der Sek. II wird vom Niedersächsischen Kultusministerium vorgegeben und verändert sich in jedem Jahr. Die Vorgaben für die kommenden Abiturjahre sind auch unten stehend einsehbar.
 

 

Kerncurricula und Abiturthemen

Download:

Kerncurriculum Sekundarstufe I für den Unterricht an Gymnasien

Kerncurriculum Oberstufe für den Unterricht an Gymnasien

Vorgaben und Themen Zentralabitur Latein 2022

Übersicht

Warum Latein?

Die Fachgruppe

Inhalte des Faches

 Schulbücher

Romfahrt

 

Nützliche Links

PONS Wörterbuch

The Latin Library

NAV Niedersachsen