Gehe zur Startseite

Menü

Vertretungsplan

Werte und Normen

Einleitende Informationen

In Niedersachsen wird das Fach "Werte und Normen" als Alternative zum weltanschaulich mehr gebundenen Religionsunterricht angeboten (in anderen Bundesländern heißt dieses Fach "Ethik" oder "praktische Philosophie"). Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler entweder am Unterricht in evangelischer oder katholischer christlicher Religion oder am Werte und Normen-Unterricht teilnehmen können, egal welche Weltanschauung sie haben mögen. Die Entscheidung dazu fällen in der Regel die Erziehungsberechtigten schon bei der Anmeldung ihrer Kinder. Später kann aber noch gewechselt werden, dazu bitte im Sekretariat ein entsprechendes Formblatt abholen und ausfüllen. Mit Erreichen der 

Religionsmündigkeit

(d.h. mit dem Erreichen des 14. Lebensjahrs) können die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden, ob sie am Religions- oder Werte und Normen-Unterricht teilnehmen möchten. Hinweis: Die Fachgruppe "Werte und Normen" bietet recht regelmäßig Seminarfächer zum Thema "Philosophie" an, die für die Dauer der Oberstufe belegt werden können.

Inhalte des Fachs

Die Inhalte Fachs "Werte und Normen" werden - wie die Inhalte aller Fächer - vom niedersächsischen Kultusministerium mittels der Kerncurricula vorgegeben. Diese werden für den schulischen Alltag in ein "schulinternes Curriculum" übersetzt. Hier eine Übersicht über die schulintern geregelte Themenabfolge:

Jahrgang 5
  • Einführung in den Werte und Normen-Unterricht
  • Ich und meine Beziehungen
  • Glück und Lebensgestaltung
  • Regeln für das Zusammenleben
Jahrgang 6
  • Leben in Vielfalt
  • Aspekte von Religionen und Weltanschauungen
Jahrgang 7
  • Das Ich und seine sozialen Rollen
  • Konstruktiver Umgang mit Krisen
  • Menschenrechte und Menschenwürde
Jahrgang 8
  • Liebe und Sexualität
  • Leben in religiös und weltanschaulich geprägten Kulturen
Jahrgang 9
  • Entwicklung und Gestaltung von Identität
  • Verantwortung für Natur und Umwelt
  • Deutungsmöglichkeiten und -grenzen von Religionen und Weltanschauungen
Jahrgang 10
  • Ethische Grundlagen für Konfliktlösungen
  • Wahrheit und Wirklichkeit
Jahrgang 11
  • Recht und Gerechtigkeit
  • Grundpositionen ethischen Argumentierens
Jahrgang 12
  • Formen der Selbstinterpretation des Menschen
  • Wahrheitsansprüche

 

Grundsätzliches Ziel: Die Welt mal etwas anders betrachten...


Kerncurriculum Werte und Normen Sekundarstufe I - Kerncurriculum Werte und Normen Sekundarstufe II


KOE, 07.08.2017.

Links im Zusammenhang

NSchG: Werte u. Normen

Wikipedia: Werte u. Normen

NiBiS: Werte u. Normen

Wikipedia: Philosophie