Gehe zur Startseite

Menü

Vertretungsplan

Campe-Festschrift: Alles andere als nur eine Chronik

256 Seiten spiegeln das Leben an der Schule wider

Foto: Birgit Schneider (TAH)

(MUS) Bunt, vielseitig und aus dem Leben gegriffen – die Campe-Festschrift bildet ab, wie Schule gelebt und verstanden wird, was das Campe-Gymnasium im Jubiläumsjahr ausmacht. Auf über 250 Seiten kann sowohl in der Geschichte gestöbert als auch in die Zukunft geblickt werden – getreu dem Motto des Jubiläums „Tradition bewahren – Zukunft gestalten“. Vor allem aber bietet es einen Einblick in den Status quo.

„Es war auf allen Ebenen eine professionelle und konstruktive Zusammenarbeit“, fassten die federführenden Autoren Frau OStR‘ Piper und Herr OStR Wellmann den Entstehungsprozess der Campe-Festschrift zusammen, der mit der offiziellen Vorstellung nun seinen Abschluss findet und den Verkaufsstart einläutet.

In intensiver Zusammenarbeit haben Verlag und Schule gemeinsam ein Buch erschaffen, bei dem schon beim ersten Aufschlagen und einem Blick in das umfangreiche Inhaltsverzeichnis deutlich wird, das es alles andere ist, als „nur“ eine Chronik. Den Inhalt in allen Einzelheiten wiederzugeben, ist an dieser Stelle nicht möglich, zusammenfassend kann aber gesagt werden: Es geht um das Leben am Campe gestern und heute. Einerseits werden die Zeitsprünge durch die Geschichte von 1569 bis 2019 aufgezeigt, andererseits finden sich die unterrichtlichen, die musisch-kreativen, sportlichen und sozialen Angebote und Veranstaltungen der Schule in dem Werk wie auch die internationalen Austauschprojekte. Die Wertschätzung für das Campe-Gymnasium in Holzminden wird an einigen Grußworten deutlich, darunter der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen Stephan Weil, der Abt des Klosters Amelungsborn Eckhard Gorka und ein Nachfahre unseres Namensgebers Joachim Heinrich Campe. Die enge Verbundenheit mit der Schule gilt insbesondere für die Vereinigung Ehemaliger am Campe-Gymnasium und den Förderverein, die den Entstehungsprozess tatkräftig unterstützt haben, indem sie ein Teil der Auflage erworben haben bzw. die Sponsorengelder einsammeln, denn ohne finanzielle Unterstützung wäre ein derartiges, einmaliges Projekt nicht zu stemmen gewesen.

Das Abitur gilt für jeden als Meilenstein und Abschluss des Schullebens. Und so findet dieses besondere Ereignis auch in der Campe-Festschrift entsprechende Würdigung. Nicht nur in unterschiedlichen Beiträgen, auch sind alle Abiturientinnen und Abiturienten seit der Jahrtausendwende aufgeführt. Ebenso wie diejenigen, die wohl noch kommen mögen, und diejenigen, die sie auf diesem Weg begleiten, denn auch alle aktuellen Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium im Jahr 2018 und die engsten Mitarbeiter werden in Bilder dargestellt. Schulleiter Georg Muschik dankte im Rahmen der Vorstellung des Buches beim TAH allen Beteiligten: den zahlreichen Autoren für die inhaltliche Arbeit, dem OStR Körber für das Lektorat von schulischer Seite, Herrn Mitzkat als Verleger und Frau Wolff als Layouterin sowie den vielen Sponsoren.

Von all dem kann man sich mit einem Griff zum Buch selbst überzeugen lassen. Für 20 Euro bietet die Campe-Festschrift einen Einblick in die Schule.

Verkaufsstart ist das Weihnachtskonzert des Campe-Gymnasiums am Donnerstag, dem 20. Dezember 2018 in der St. Michaeliskirche.

Am Samstag vor dem 4. Advent, 22.12. von 10.00h bis 16.00h findet ein Sonderverkauf an einem Stand im Kaufhaus Schwager durch Lehrer, Eltern und Schüler statt.

Dauerverkaufsstellen bis zum Abschluss des Jubiläumsjahres am 29. Juni 2019 sind:

  • Buchhandlung Hinrichsen Bahnhofstr. 5 A Holzminden
  • Stadtmarketing Holzminden am Markt
  • Sekretariate des Campe-Gymnasium Wilhelmstraße und Billerbeck zu den jeweiligen Öffnungszeiten

und natürlich werden zu den einzelnen Veranstaltungen im Rahmen des Schuljubiläums Kaufgelegenheiten angeboten.

Letzte Änderung durch KOE (Administrator), 18.12.2018.

Zurück